365 Tage Klassenfahrt

31. Dezember 2019

Etwas schief, leicht verwackelt und damit vielleicht nicht ganz perfekt: Dies gilt für unser Teamfoto genauso wie für die Menschen darauf. Genau deswegen sind sie beide perfekt!

2019 war ein Jahr im Schnelldurchlauf. Zwölf Monate, die in Windeseile vergingen – dank spannender Projekte und besonderer Menschen. 2019 fühlte sich für mich wie eine Klassenfahrt an. Eine Klassenfahrt, von der es jede Menge zu erzählen gibt!

 

Was?!? Schon zehn Jahre her?

Erinnert Ihr Euch noch an diese 10 Year Challenge zum Jahresbeginn? Das zehn Jahre alte Foto von mir konnte ich mir sparen – da hat sich in Sachen Aussehen nur wenig getan. Viel interessanter aber: Mein erster Motorsportartikel wurde 2009 in der Regionalzeitung veröffentlicht. Der Grundstein für meine redaktionelle Arbeit und die spätere Gründung von just authentic war gelegt.

 

Wenn selbst Mr. Bean deine Ideen zu kindisch findet

Was ich an meinem Job liebe? Interessante Menschen kennenzulernen! Vor allem, wenn ich diese für meine Ideen begeistern kann, ist es fantastisch! Eine Person, bei der dies gründlich in die Hose ging, war Rowan Atkinson. Mit aller Mühe habe ich versucht, den britischen Schauspieler für eine Social-Media-Idee zu überreden. Er hörte sich meinen Vorschlag an, runzelte kurz die Stirn und servierte mir eine direkte, wenn auch höfliche Absage.

Happy war ich trotzdem: Denn wer kann schon behaupten, von Mr. Bean eine Abfuhr erhalten zu haben und es sogar einen Fotobeweis dazu gibt?

 

Eine neues Magazin. Aus Papier.

2019 wagten wir mal was ganz Verrücktes: Print. Mit just race brachten wir unser eigenes Magazin heraus, was eigentlich so gar nicht zu einer sonst so digital ausgerichteten Agentur wie uns passt. Gründe für dieses Projekt gab es viele. Der wichtigste davon: Wir hatten einfach Bock darauf!

just race gab unserem Team die Möglichkeit, den Motorsport wieder aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Einfach mal die PR-Brille absetzen und darüber berichten, worauf man Lust hat. Das Ergebnis waren fünf Ausgaben, die wir im zurückliegenden Jahr veröffentlichen durften. Zu verdanken ist dies vor allem Daniel Madlung und Jörg Schreiber!

 

Der Typ mit dem Schnurrbart

2013 lernte ich Sean Johnston kennen. Ein ehrgeiziger Nachswuchsrennfahrer aus Kalifornien, der sich im Porsche Carrera Cup beweisen wollte. 2019 ist aus Sean ein Rallye-Fahrer in der Junior-Weltmeisterschaft geworden. Dazu ein nicht zu übersehender Bart und die Verbundenheit zu just authentic machten ihn zum Teil unserer Agenturfamilie. Wenn es sein vollgepackter Zeitplan erlaubte, unterstützte er uns im Büro und an der Rennstrecke als Redakteur – Spaßgarantie: 100 Prozent.

 

We R family

Wer in der Kreativbranche arbeitet, weiß es zu schätzen, seine Freiheiten ausleben zu dürfen. Und genau diese bekamen wir von R-Motorsport. Der Einstieg mit Aston Martin in die DTM und die weiteren Aktivitäten der Schweizer boten viel Potenzial für ausgefallene Projekte auf großer Bühne. Egal ob Kaiserschmarrn kochen mit Andrea Kaiser und Ferdinand von Habsburg, Eis verteilen im Fahrerlager oder Popcorn machen für die Fans – wir haben uns stets köstlich amüsiert!

 

Nie wieder ohne Dich, liebe Terrasse!

Es mag banal klingen, aber zu den größten Errungenschaften von just authentic zählt unsere Agenturterrasse am Standort Dresden. Erst recht bei einem derart heißen Sommer wie 2019 ist sie gold wert. Grillabende, Poolpartys und sogar einen Agenturweihnachtsmarkt veranstalteten wir.

 

Unsere Weltmeister

Über einige Erfolge unserer Kunden 2019 habe ich mich besonders gefreut. Beispielsweise über den Sieg bei den 24 Stunden von Le Mans und dem damit verbundenen WM-Titel für Project 1. Wir waren von Beginn an in das WEC-Projekt involviert und durften das Porsche-Team als Kommunikationspartner auf diesem spannenden Weg begleiten. Für das Vertrauen, die ehrliche Zusammenarbeit und unseren gemeinsamen Sightseeingtrip durch Dresden bedanke ich mich herzlich – allen voran bei Jan Bodenbach!

 

Platz 19 beim Dresdner Kneipen-Quiz!

Ihr habt richtig gelesen! Wir haben den 19. Platz beim Kneipen-Quiz in Dresden geholt. Ein grandioser Erfolg, wenn man bedenkt, dass wir uns als Rookies in einem Feld von insgesamt 24 Mannschaften bewähren mussten. Abende wie dieser machen die Agenturfamilie zu einer echten Familie.

 

Die Sache mit dem Erwachsenwerden

2019 bin ich 30 Jahre alt geworden und um ehrlich zu sein, habe ich mich noch nie so wenig erwachsen gefühlt wie in diesem Jahr. Wozu auch? Die Vergangenheit hat mich gelehrt, dass man sich selbst nicht zu ernst nehmen darf und sich nicht zu viele Gedanken machen sollte. Gerade als Unternehmer hilft das, motiviert zu bleiben und Herausforderungen zu meistern.

 

Auf gute Freunde kommt es an

Noch mal zurück zum Thema Klassenfahrt: Die macht meist dann erst richtig Spaß, wenn viele Freunde und Kumpels dabei sind. Umso glücklicher bin über das just authentic-Netzwerk, in dem Freundschaft eine elementare Rolle spielt. Aus Kunden und Mitarbeitern wurden über die Jahre hinweg wahre Freunde, mit denen die Arbeit so viel einfacher ist.

Würde man all diese Menschen für ein Foto versammeln, so wäre dieses sicherlich perfekt. Eben weil es nicht perfekt ist.

 

Euer Markus

© just authentic GmbH 2020