Project 1 ist Weltmeister

17. Juni 2019

Herzlichen Glückwunsch nach Lohne! Mit dem Sieg bei den 24 Stunden von Le Mans machte der Rennstall den Sack zu und sicherte sich den Titel in der GTE Am-Klasse der Langstrecken-Weltmeisterschaft.

Wieso wir uns so sehr über dieses Ergebnis und diesen Titel freuen? Weil es zugleich das erfolgreiche Ende unserer ersten Saison der FIA WEC Super Season bedeutet. Wir unterstützten Project 1 von Beginn an auf medialer Seite.

Das Abenteuer nahm im Herbst 2017 seinen Lauf. Mit dem festen Entschluss, in die Weltmeisterschaft einzusteigen, arbeiteten wir gemeinsam mit dem Team aus Lohne an einem Kommunikationskonzept für das umfangreiche Vorhaben.

In den Wintermonaten 2017/2018 intensivierten wir die Planungen. Allen war klar, dass das Projekt deutlich mehr Aufmerksamkeit generieren würde als die bisherigen Engagements in den Porsche-Markenpokalen.

Im März 2018 folgte der erste große Auftritt in der Öffentlichkeit: In den Hallen von Porsche Leipzig veranstalteten wir die Präsentation des Porsche 911 RSR und den drei Fahrern Egidio Perfetti, Patrick Lindsey und Jörg Bergmeister. Unser Fokus lag darauf, Journalisten und Medienvertreter nach Leipzig einzuladen, um so zeitig wie möglich eine Bindung zum Team zu schaffen.

Mai 2018: Pünktlich zum ersten Rennen im belgischen Spa-Francorchamps ging die von uns entwickelte Pressedatenbank online. Das Ziel dabei: Journalisten soll die Recherche über Project 1 so einfach wie möglich gemacht werden. Mit wenigen Klicks können die entsprechenden Nachrichten und Fotos zum jeweiligen Event oder Fahrer gefiltert und heruntergeladen werden.

Zur Pressedatenbank

August 2018: Der erste Podestplatz in Silverstone sollte eine Erfolgsserie von Project 1 in der FIA WEC einläuten. Von den zahlreichen Spitzenplatzierungen erfuhren die Partner des Teams unter anderem durch unsere regelmäßigen Newsletter, die wir unmittelbar nach den Rennwochenenden verschickten.

Zum Newsletter

Im Oktober 2018 folgte der erste Sieg in Fuji, über den weltweit berichtet wurde. Ein wichtiges Standbein der Berichterstattung bildete unsere Pressearbeit. Zu allen Rennen wurden Pressemitteilungen in den Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch von uns erstellt.

März 2019: Wir berichteten vor Ort vom Rennwochenende in Sebring. Und da gab es viel zu erzählen: Weil der RSR beim Vortest abbrannte, musste innerhalb weniger Tage ein Ersatzfahrzeug in die USA gebracht werden. Wir hielten den spannenden Wettlauf gegen die Zeit und die Meisterleistung des Teams in einem Beitrag fest.

Zum Beitrag

Mit den 24 Stunden von Le Mans im Juni 2019 endete das Abenteuer Super Season. Eigens für das Finale der Super Season startete Project 1 mit einem besonderen Designs des Künstlers Richard Phillips. Wir haben dazu beigetragen, dass es das Modellauto zum Art Car bereits in Le Mans  für Partner und Fans im Maßstab 1:43 gab.

 

 

Wir sagen Danke für eine geile Saison!

© just authentic GmbH 2019