Das Beste aus 2018

31. Dezember 2018

2018 hatte es in sich! Hinter uns liegen zwölf Monate, die aufregender und spannender hätten nicht sein können.

Nie zuvor waren wir mehr unterwegs, nie zuvor waren die Projekte herausfordernder und unsere Aufgabenbereiche so vielfältig. Von VLN bis Formel 1, von Austin bis Zolder – just authentic war präsenter denn je.

Das beste Team …

… ist die just authentic-Familie. Jeder Gründer weiß, dass es Jahre dauert, um ein perfektes Team zu formen und dass man damit auch nie fertig ist. Doch mit Stolz kann ich sagen, dass wir 2018 so stark aufgestellt waren wie noch nie. Das liegt nicht zuletzt an Neuzugängen wie unserer Anna oder Laura. Ein besonderer Dank gilt unserer Susi, die als Prokuristin in Deutschland und der Schweiz den Überblick behält.

Gemeinsam haben wir im zurückliegenden Jahr an Rennstrecken in aller Welt gekämpft, gearbeitet und Spaß gehabt. Umso schöner war es da, zusammen auch mal eine kurze Auszeit einzulegen – beispielsweise mit einem Grillabend auf unserer Agenturterrasse.

Das beste Rennen …

… fand nicht in Le Mans oder Daytona statt, sondern im Erzgebirge. Zwei Elektrofahrzeuge für Kinder, eine Handvoll Pylonen und etwas Kreide reichten aus, um an einem freien Samstagnachmittag im Mai den „Sachsen E-Prix“ zu veranstalten. Teilnehmer waren mein Neffe und ich. Als Kommentator fungierte Lukas Gajewski, der mit seinen Worten auch die verrückteste Idee seriös erscheinen lässt.

Erstes motorsportfreies Wochenende seit zwei Monaten? Kommt gar nicht in Frage! Dank meiner motorsportverrückten Familie und Freunden wie Eurosport-Kommentator Lukas Gajewski wird auch am eigentlich freien Wochenende Gas gegeben! 😀

Gepostet von Markus Findeisen am Sonntag, 27. Mai 2018

Das Ergebnis der Aktion: Zahlreiche Views auf Facebook, ein Beitrag in der Regionalzeitung und ein überglücklicher Fünfjähriger, der dank des Videos zum Held im Kindergarten wurde.

Das beste Interview …

… führte ich mit Hans-Joachim Stuck. Im Zuge unserer Zusammenarbeit mit Phoenix Racing, die im Januar 2018 begann, sprachen wir mit der Rennsportlegende. Die Erfolge des zweifachen Le-Mans-Siegers und Ex-DTM-Champions sprechen für sich. Was vor allem aber für ihn spricht, ist seine Persönlichkeit. Stuck beeindruckte mich mit seiner geradlinigen, ehrlichen und direkten Art.

Er ähnelt damit stark Ernst Moser, dem Teamchef von Phoenix Racing. Keiner unserer Geschäftspartner und Kunden ist so direkt – vor allem, wenn mal etwas nicht so läuft wie geplant. In einer Zeit, in der zu oft um den „heißen Brei“ herumgeredet wird, ist genau das das Erfolgsrezept.

Die beste Entscheidung …

… war es, unser Büro in der Schweiz zu eröffnen. Vor mehr als zwei Jahren haben wir uns zu diesem Schritt entschieden. 2018 hat gezeigt, dass diese Entscheidung richtig war! Innerhalb weniger Jahre haben wir uns in der Schweiz einen Namen machen und uns namhafte Kunden wie den Automobil Club der Schweiz sichern können.

Die beste Rennserie …

… war für mich eindeutig das ADAC GT Masters. Nie zuvor war die Meisterschaft so spektakulär, so spannend und so hart umkämpft wie in diesem Jahr. Das GT Masters hat 2018 einen großen Schritt gemacht und es darf mit Recht behauptet werden, dass es 2018 keine besser besetzte GT3-Serie gab.

Umso mehr freut es mich, dass just authentic Teil dieser außergewöhnlichen Saison sein durfte. Mit bis zu fünf Personen waren wir pro Rennwochenende vor Ort im Einsatz, um unsere Kunden und Partner zu unterstützen. Mit Herberth Motorsport und Land Motorsport belegten sogar zwei „unserer“ Teams die ersten beiden Plätze der Meisterschaft. Highlights, wie der Auftaktsieg von Phoenix Racing in Oschersleben, rundeten das Ganze ab.

Der beste Praktikant … 

… war Max Hofer. Jener Youngster, der in Oschersleben auf Anhieb seinen Debütsieg einfuhr. 2018 ist das österreichische Nachwuchstalent zum Teil der just authentic-Familie geworden. Im Rahmen unseres Agentur-Alltags lernte er, worauf es für Rennfahrer in der Kommunikation ankommt.

Lernen ist ein gutes Stichwort: Um nicht auf der Stelle zu stehen, veranstalteten wir 2018 regelmäßig Workshops, um unser Wissen aufzufrischen und zu vertiefen. Auch das Interesse unserer Kunden an Media-Schulungen nahm kontinuierlich zu.

Die besten Voraussetzungen …

… hat die just authentic-Familie im Jahr 2019. Spannende Projekte wie der DTM-Einstieg von R-Motorsport mit Aston Martin, Aktivitäten in nahezu allen wichtigen internationalen Rennserien und eine Vielzahl neuer Ideen warten darauf, realisiert zu werden!

2018 war für mich in vielerlei Hinsicht das bisher schönste Jahr seit der Unternehmensgründung 2012. Dafür möchte ich mich bei allen beteiligten Menschen herzlich bedanken!

 

Geschrieben von Markus Findeisen

© just authentic GmbH 2019