„Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll…“

23. Dezember 2016

…war ein oft gehörter Satz aus dem Munde unseres just authentic-Gründers Markus Findeisen zur Weihnachtsfeier 2016. „Wir können auf ein so bewegendes Jahr mit zahlreichen Erfolgen unserer Fahrer, Teams und all den guten Seelen auf und an den Rennstrecken zurückschauen, dass es wirklich schwerfällt, ein Ereignis hervorzuheben“, so unser Geschäftsführer.

Die Agentur hatte sich eine besondere Location in Dresden für die Weihnachtsfeier gesucht: Als Abwechslung zu Asphalt und Schotter, die uns das ganze Jahr begleiteten, wurden die motorsportverrückten Mitarbeiter in die Hafenmeisterei Dresden von Starkoch Georg Bauch eingeladen.

Und damit sich alle Teammitglieder nach ereignisreichen Wochen und Monaten so langsam wieder an Familie, Partner und Kinder gewöhnen konnten, wurde unsere Weihnachtsfeier am Dresdner Elbufer zum gemütlichen Familienevent.

Nach einem meisterlichen Vier-Gänge-Menü konnten wir an der hauseigenen Bar noch einmal auf alle Erfolge unserer Fahrer und Teams in 2016 zurückschauen, Highlights des Jahres in Erinnerung rufen und natürlich auf jedes Ereignis gesondert anstoßen. Und wieder wussten wir nicht, wo wir anfangen sollten bei einem so spannenden und abwechslungsreichen Jahr.

x-p1150417

Aber eines wussten wir am Ende alle: nach einer kurzen Weihnachtspause zum Auftanken machen wir da weiter, wo wir aufgehört haben: mit Vollgas begleiten wir auch 2017 unsere Kunden, Teams, Fahrer und Freunde an den Rennstrecken dieser Welt. Wir freuen uns auf emotionale Momente, unerwartete Niederlagen und großartige Siege. Und dann schauen wir, in welchem Hafen wir am Ende des Jahres „anlegen“ werden.

Geschrieben von unserem kaufmännischen Leiter Walter Kansy

Weitere Fotos auf unserer Facebook-Seite

© just authentic GmbH 2020