Mit Project 1 in die Weltmeisterschaft

25. März 2018

Die just authentic GmbH wird in der Motorsportsaison 2018 erstmalig mit der Mannschaft von Project 1 zusammenarbeiten. Als Kommunikationspartner des niedersächsischen Teams betritt just authentic somit die Bühne der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC).

Für die Kommunikationsagentur mit Sitz in Dresden und Kreuzlingen steht in diesem Jahr ein weiteres großes Projekt ins Haus. Just authentic wird in der bevorstehenden Saison die Porsche-Mannschaft Project 1 aktiv in der Langstrecken-Weltmeisterschaft begleiten. Das Highlight bildet dabei das berühmtberüchtigte 24-Stunden-Rennen von Le Mans.

„Project 1 als Team gepaart mit der Agentur tolimit bietet in den Bereichen Marketing und Networking großes Potential. Somit sehe ich die Zusammenarbeit als ideale Partnerschaft für uns“, so just authentic-Geschäftsführer Markus Findeisen. „Es ist toll mitzuerleben, wie sich die Mannschaft ihren Weg in die WEC erarbeitet und ich bin mir sicher, dass die Premiere beim Auftaktrennen ein Erfolg wird.“

Neben der Presse- und Kommunikationsarbeit in den drei Kernsprachen Deutsch, Englisch und Französisch, wird just authentic 2018 die Mannschaft aus Lohne in den Bereichen Public Relations sowie Web-Entwicklung unterstützen.

Jan Bodenbach, verantwortlich für die Kommunikation bei Project 1, beschreibt die Zusammenarbeit mit just authentic wie folgt: „Ein so umfangreiches Engagement mit der Teilnahme an der WEC und zwei hart umkämpften Porsche-Markenpokalen ist eine große Herausforderung und nur mit starken Partnern möglich. Ich bin froh, dass uns just authentic in der Kommunikation zur Seite steht und unter die Arme greift.“

Die Mannschaft von Project 1 startet 2018 erstmals mit einem Porsche 911 RSR in der Langstrecken-Weltmeisterschaft.

Seit 1993 ist Project 1 ein fester Bestandteil in der Welt des Motorsports. Vor allem in den Porsche-Markenpokalen etablierte sich die Mannschaft durch zahlreiche Erfolge in Fahrer-, Team- und Rookiemeisterschaften. Mittlerweile können die ambitionierten Motorsportler auf viele ehemalige Schützlinge zurückblicken, die heute zu den erfolgreichsten Fahrern im internationalen Motorsport zählen.

Mit dieser bemerkenswerten Erfahrung im Gepäck sucht Project 1 in der Langstrecken-Weltmeisterschaft nun nach weiteren Herausforderungen. Mit dem Fahrertrio, bestehend aus Jörg Bergmeister, Patrick Lindsey und Egidio Perfetti, nimmt das Team die sogenannte „Super Season“ der WEC in Angriff. Neben den Veranstaltungen in Belgien, Großbritannien, Japan, China und den USA, stehen vor allem die Starts bei den 24 Stunden von Le Mans in den Jahren 2018 und 2019 im Fokus.

 

Geschrieben von Dominic Krause

© just authentic GmbH 2018